Das Minack Theatre (auch einfach The Minack genannt) ist ein einzigartiges Freilichttheater an der Südküste Cornwalls, das in einen Felsenabhang direkt an der See in der Nähe des Ortes Porthcurno gebaut worden ist.

Das Theater war Idee und Lebenswerk von Rowena Cade, die das Gelände in den 1920er Jahren für 100 Pfund gekauft hatte und dort in einem selbst gebauten Haus wohnte.

Zurzeit werden jährlich zwischen Juni und September 16 Stücke aufgeführt. Ensembles kommen aus Großbritannien und den USA. Traditionsgemäß werden oft Werke Shakespeares gegeben; alle 10 Jahre gibt es eine Jubiläumsaufführung von Der Sturm.

Gespielt wird auch abends und zur Not auch bei schlechtem Wetter. Die Zuschauer kommen mit Thermoskannen und allen Zutaten für ein Picknick.

Die Zuschauerränge sind sämtlich aus Stein und teilweise mit Gras bewachsen. Der Titel jedes gespielten Stücks wird mit der zugehörigen Jahreszahl in eine der steinernen Rückenlehnen geschlagen, so dass inzwischen kaum einer der etwa 750 Sitzplätze mehr unbeschriftet ist. (Wikipedia)

Wir sehen "Orfeo" (Orpheus) von Monteverdi, also richtig klassische Oper vor der grossartigen Kulisse der Steilküste Cornwalls in einer freien Inszenierung von John Brolly.

Es singen und spielen Darsteller der National Youth Dance Company (ab 12 Jahren) ergänzt durch Erwachsene und musikalisch begleitet von flotten Instrumentalisten.

Wir genießen die Aufführung in Regencapes bei typischer "Cornish Liquid Sun", also im Sprühregen, begleitet von einem Single Malt Whisky...

Da die Zuschauer aufs Meer blicken und die Akteure landeinwärts stellt sich die alte Frage: "Who's in and Who's out"?